Samsung Galaxy S24 vs. Galaxy S24+ im Akkuvergleich: Größer ist besser!

      Samsung Galaxy S24 vs. Galaxy S24+ im Akkuvergleich: Größer ist besser!

      Gaming, Navigation, Social Media – die beiden Galaxy S24 überzeugen in allen Kategorien. Das eine halt nur etwas mehr als das andere.

      Das Samsung Galaxy S24+ ist in der Fläche ganze 15% größer als das Galaxy S24. Der Akku ist aber ganze 22,5% größer als beim kleinen Gerät – 4000 vs 4900mAh. Der größere Akku macht sich auch im Alltag bemerkbar, da er nicht nur das größere Display ausgleicht. Abgesehen vom Display und Akku sind die restlichen technischen Werte beider Smartphones praktisch identisch.

      Das ist doppelt beeindruckend, weil das Galaxy S24+ in diesem Jahr auf die höhere Display-Auflösung spendiert bekommen hat. Im kleinen Bruder steckt ein 1080+-Display, während im größeren Gerät eine QHD+-Auflösung zum Einsatz kommt. Diese wurde auch vor die Mehrheit der Tests verwendet. Wenn wir die Schärfe schon haben, dann nutzen wir sie auch.

      Nach oben

      Warum nicht einfach ein paar Benchmarks laufen lassen?

      Benchmarks erzählen einen sehr einseitige Geschichte der Akkulaufzeit. Die hat meist wenig mit der Realität zu tun, da diese Tools nur immer wieder die gleichen Aufgaben wiederholen. Wenn euer Alltag also nicht genau aus diesen Aufgaben, in diesen Intervallen besteht, haben Benchmarks also nur eine sehr begrenzte Aussagekraft.

      Die Tools werden nur aus einem Grund gerne herangezogen. Sie erlauben eine gewisse Vergleichbarkeit von Geräten. Gleichzeitig vernachlässigen sie aber oft Eigenschaften wie Displayhelligkeit und Hintergrundprozesse. Diese geminderte Aussagekraft ist auch der Hauptgrund, warum ich mich gegen zehn Runden mit dem PCMark-Benchmark entschieden habe.

      Nach oben

      Meine Tests stammen aus dem Alltag

      Ich habe mich lieber dazu entschieden, Samsungs neueste Highend-Smartphones in echten Alltags-Situationen genauer unter die Lupe zu nehmen. Dabei habe ich versucht, ein möglichst breites Spektrum an Apps abzudecken, wobei das für die einzelnen Ergebnisse keinen großen Unterschied gemacht hat.

      Video-Streaming ist auf beiden Galaxy-Geräten ein Traum

      Fangen wir mit etwas leichter Unterhaltung an – 45 Minuten YouTube. Die Display-Helligkeit habe ich für diesen Test fixiert und mobile Daten ausgeschaltet. Beide Smartphones haben die gleichen Videos – ohne Werbung – abgespielt.

      Schon hier zeigt sich erstmals, welchen Unterschied die Displayauflösung des Galaxy S24+ macht. Hat das Gerät im 1080p-Modus nur 2% verloren, sind es im QHD-Modus ganze 3%. Das mag marginal klingen, aber es zeigt direkt, dass die höhere Auflösung auch seinen Preis hat. Das normale Galaxy S24 hat derweil ebenfalls 2% Akku eingebüßt.

      Social Media funktioniert sehr gut auf dem 6,2″-Display des Galaxy S24

      In der Vergangenheit war Twitter hier meine erste Anlaufstelle. Nachdem allerdings alle Drittanbieter-Apps von der neuen Chef-Etage ausgeschaltet wurden, habe ich mich stattdessen lieber für Reddit entschieden. Kaum zu glauben, dass ich das mal schreibe, aber Reddit ist aktuell die mental gesündere Plattform.

      Ich habe es mir also an einem entspannten Abend auf meiner Couch gemütlich gemacht und jeweils 30 Minuten in diversen Threads verbracht. Ich muss ja mal die Quelle dieser ganzen YouTube-Videos ergründen. Hier gab es keine Überraschungen. Beide Versionen des Galaxy S24 haben hier nach jeweils 30 Minuten nur 1% Akku eingebüßt.

      Gaming macht natürlich mit dem größeren Display mehr Spaß

      Auf diesen Test war ich persönlich am meisten gespannt. Die Vorgänger des Galaxy S24 hatten noch mit Samsungs Game Optimizing Service (GOS) zu kämpfen. Der hat die Leistung stark begrenzt, was den Akkuverbrauch bei früheren Geräten sehr verzerrt hat. Inzwischen ist das aber nicht mehr Fall.

      Das Standard-Galaxy S24 hat bei Genshin Impact nach 30 Minuten 9% Akkuladung verloren. Beim Galaxy S24+ waren es hingegen nur 5%. Für ein solch anspruchsvolles 3D-Game sind das beeindruckend gute Werte.

      8K-Videoaufnahme

      Ich habe mich bewusst für den 8K-Videotest entschieden, weil der eine große Belastung für den Kamera-Sensor ist und entsprechend mehr Strom verbrauchen würde. Außerdem ist 8k-Videoaufnahme auch in der Welt der Highend-Smartphones noch immer eine Seltenheit.

      Nach genau einer Stunde hatte das Galaxy S24 insgesamt 22% seines Akkus verbraucht. Der große Bruder hingegen hat in der gleichen Zeit nur 19% verloren. Das sind fantastische Werte. Wenn ihr bedenkt, was seinerzeit die beiden Galaxy S22-Brüder verbraucht haben, hat es Samsung sehr weit gebracht.

      Dank sparsamer Navigation immer bis ans Ziel

      Moderne Smartphones haben die klassischen Navigationsgeräte von TomTom und Co. für die meisten schon lange abgelöst. Die Karten von Google Maps sind einfach aktueller, das Smartphone eh immer dabei und es braucht auch keine kostspielige zusätzliche Anschaffung.

      Es überrascht daher auch nicht, dass sich beide Geräte in dieser Disziplin keine Blöße geben. Nach etwa 30 Minuten durch Berlin hatte das Galaxy S24 3-4% Akku weniger auf der Anzeige und das Galaxy S24+ nur etwa 2%. Der Trend ist wohl langsam mehr als deutlich, oder?

      Nach oben

      Fazit zum Akkuvergleich zwischen dem Galaxy S24 und S24+

      Nach mehreren Runden von verschiedenen Alltagsaufgaben wird deutlich, wie viel länger das Samsung Galaxy S24+ tatsächlich durchhält – nämlich bedeutend länger. Selbst bei aktivierter QHD+-Auflösung gibt sich das mittlere Kind der aktuellen Samsung Flagships keine Blöße.

      Wobei ich aber auch klarmachen möchte, dass sich das normale Galaxy S24 nicht verstecken muss. Die Akkulaufzeit ist in Anbetracht der Display- und Akku-Größe ebenfalls absolut überzeugend. Normale Nutzer*innen müssen nicht befürchten, dass sie nicht über den Tag kommen.

      Für Nutzer*innen über mehrere Stunden am Tag in der Hand halten, lohnt sich aber definitiv der Griff zur größeren Version. Selbst wenn ihr den Akku heute noch nicht täglich ausreizt, dürfte sich das in einigen Jahren positiv bemerkbar machen. Wenn der Akku anfängt, naturgemäß zu verschleißen, bringt euch das Galaxy S24+ dann immer noch über den Tag.


      DATENSCHUTZHINWEIS: Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden. Durch den Klick auf das Wiedergabesymbol willige ich darin ein, dass eine Verbindung zu Google hergestellt wird und personenbezogene Daten an Google übertragen werden, die dieser Anbieter zur Analyse des Nutzerverhaltens oder zu Marketing-Zwecken nutzt. Weitere Infos hier.

      Gerade in Anbetracht der versprochenen Software-Updates für die kommenden sieben Jahre ist das ein wichtiger Punkt. Der zusätzliche Arbeitsspeicher des Galaxy S24+ ist dann quasi die Kirsche auf der Sahne. Die 200€ Aufpreis sind bestimmt nicht wenig, sind aber in meinen Augen absolut gerechtfertigt und fast schon als Investment zu werten.

      Nach oben

      Die ganze Galaxy S24-Familie bei uns im Shop

      Veröffentlicht von Sascha

      Gamer, Filmliebhaber & Hobby-Fotograf – also alles was eine gute Geschichte erzählt. Großer Fan von durchdachten Produkten und Privatsphäre. Nach zehn Jahren im Google-System derzeit im Apple-Kosmos unterwegs und soweit zufrieden.

      Das könnte dich auch interessieren