Nvidia: RTX 4000 Super-Launch x AI überall

      Nvidia: RTX 4000 Super-Launch x AI überall

      Es gab bereits mehrere Leaks, jetzt ist es offiziell: Nvidia veröffentlicht die RTX 4080 Super, RTX 4070 Ti Super und die RTX 4070 Super. Neben den neuen GPUs waren vor allem AI, AI-Verbesserungen in Spielen und AI im Bereich Roboter Thema im Stream zur CES.

      2018 hat Nvidia RTX bzw. die Raytracing-Technologie das Licht der Welt erblickt. Mittlerweile hat man aber nicht nur 100 Millionen RTX-Grafikkarten verkauft, es gibt auch über 500 Spiele, die Raytracing unterstützen. Ab März kommt Diablo 4 dazu, gleichzeitig integriert Nvidia mehr Titel von Activision-Blizzard in GeForce Now. Mit RTX Remix können Modder zudem einfach Raytracing-Modi für ältere Titel entwickeln. Ausgewähltes Beispiel im Stream ist Half-Life 2 RTX, das mit Raytracing und Remastered Assets ein völlig neues Spielerlebnis bieten soll.

      Für die passende Rechenleistung sorgen natürlich die RTX-Grafikkarten von Nvidia, oft allerdings nicht durch ihre rohe Leistung, sondern vor allem in Kombination mit DLSS in der aktuellen Generation 3.5. Hier ändert sich vorerst nichts.

      GeForce RTX 4080 Super, RTX 4070 Ti Super und RTX 4070 Super

      Wenn du unseren Beitrag zum letzten Leak der vermeintlichen RTX 4000 Super-GPUs verfolgt hast, dann bleibt die Überraschung im Livestream eher überschaubar.

      Die RTX Super erscheint Ende Januar zur UVP von 999 USD. Sie bietet 52 Shader TFLOPS, 121 RT TFLOPS und 836 AI TOPS. Sie soll bis zu doppelt so schnell wie die RTX 3080 Ti sein. Darunter agiert die neue RTX 4070 Ti Super, bei der das Update am größten ausfällt. Sie setzt nicht nur auf den größeren AD103-Chip, sie bekommt neben 16 GB VRAM auch ein größeres Speicherinterface mit 256 Bit. Leistungstechnisch sollen so 10 bis 15% mehr im Vergleich zur Non-Plus-Variante drin sein. Die RTX 4070 Super belässt es bei 12 GB VRAM, soll allerdings trotzdem ca. 5% schneller als das Vorgänger-Flaggschiff RTX 3090 sein. Preise in Euro nennt Nvidia ebenso wie genaue Specs nicht.

      Die gesamte RTX-40-Reihe in der Übersicht
      Grafikkarte GPU-Chipsatz GPU-Kerne TMUs Takt (Boost) VRAM / Speicher-Bus TGP in Watt Preis (UVP) Launch
      GeForce RTX 4090 Ada Lovelace AD102 16384 512 2520 MHz 24 GB GDDR6X / 384-bit 450W 1.799,00€ 12. Oktober 2022
      GeForce RTX 4080 SUPER Ada Lovelace AD103 10240 320 TBD 16 GB GDDR6X / 256-bit 320W $999 USD 31. Januar 2024
      GeForce RTX 4080 Ada Lovelace AD103 9728 320 2510 MHz 16 GB GDDR6X / 256-bit 320W 1.329,00€ 16. November 2022
      GeForce RTX 4070 Ti SUPER Ada Lovelace AD103 8448 264 TBD 16 GB GDDR6X / 256-bit 320W $799 USS 24. Januar 2024
      GeForce RTX 4070 Ti Ada Lovelace AD104 7680 240 2610 MHz 12 GB GDDR6X / 192-bit 285W 829,00€ 5. Januar 2023
      GeForce RTX 4070 SUPER Ada Lovelace AD104 7168 224 TBD 12 GB GDDR6X / 256-bit 220W $599 USD 17. Januar 2024
      GeForce RTX 4070 Ada Lovelace AD104 5888 184 2475 MHz 12 GB GDDR6X / 192-bit 200W 659,00€ 13. April 2023
      GeForce RTX 4060 Ti 16 GB Ada Lovelace AD106 4352 136 2535 MHz 16 GB GDDR6 /128-bit 165W 439,00€ 18. Juli 2023
      GeForce RTX 4060 Ti 8 GB Ada Lovelace AD106 4352 136 2535 MHz 8 GB GDDR6 / 128-bit 160W 439,00€ 24. May 2023
      GeForce RTX 4060 Ada Lovelace AD107 3072 96 2460 MHz 8 GB GDDR6 / 128-bit 115W 329,00€ 29. Juni 2023

      Neben den dedizierten Grafikkarten hat Nvidia auch direkt die Kooperation mit den meisten Notebook-OEMs angekündigt. Eine Auswahl von Geräten mit den neuen mobilen Super-GPUs zeigt die folgende Grafik.

      AI ist das universelle Buzzword

      Natürlich war AI im CES-Stream von Nvidia das absolute Hauptthema. In Spielen bleibt es dabei nicht nur bei Upscaling mit Hilfe von AI, auch die im letzten Jahr gezeigte Demo mit einem AI-NPC und Nvidia Avatar Cloud Engine (ACE) hat der Tech-Konzern noch etwas verfeinert. So wurde nun die Konversation von zwei AI NPCs gezeigt, die immer unterschiedlich ausfallen soll. Gleichzeitig sind die NPCs in der Lage, souverän auf eigene Anfragen zu reagieren. Berechnungen werden aber nicht nur mit der Cloud, sondern dank „Hybrid AI“ auch lokal auf dem PC vorgenommen.

      AI ist auch für Roboter ein großes Thema und soll nicht nur reibungslose Abläufe in Warenlagern sicherstellen, sondern auch bei der Produktion, in der Landwirtschaft oder im Gesundheitswesen unterstützen. Mit iStock Generative AI soll einer der größten Anbieter von Stock-Material nun ebenfalls hochaufgelöste AI-Bilder erstellen können.

      Wenn du dir den 30-minütigen Livestream selbst anschauen möchtest: Here you go!


      DATENSCHUTZHINWEIS: Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden. Durch den Klick auf das Wiedergabesymbol willige ich darin ein, dass eine Verbindung zu Google hergestellt wird und personenbezogene Daten an Google übertragen werden, die dieser Anbieter zur Analyse des Nutzerverhaltens oder zu Marketing-Zwecken nutzt. Weitere Infos hier.

      Alle News und Beiträge zu Neuheiten von der CES findest du hier. Unsere Highlights haben wir auf YouTube in einer Playlist zusammengestellt.

      NVIDIA Grafikkarten bei NBB

      via Nvidia

      Veröffentlicht von Alexander

      Die Leidenschaft fürs Zocken wurde bereits in den frühen 90ern mit Bubble Bobble am Sega Master System II geweckt. Spielt mittlerweile hauptsächlich am PC und hätte gerne viel mehr Zeit, um sich seinem ständig wachsenden Pile of Shame zu widmen.

      Das könnte dich auch interessieren