Gaming-Controller: Patent zeigt interessanten Ansatz von Microsoft

      Gaming-Controller: Patent zeigt interessanten Ansatz von Microsoft

      Bei Controllern hat sich seit gefühlt einer Ewigkeit nur wenig getan. Microsoft scheint das ändern zu wollen. Ein jetzt bekannt gewordenes Patent zeigt, wie sich die Redmonder die Zukunft des mobilen Gamings vorstellen.

      Der Gaming-Handheld ist gekommen, um zu bleiben. Es gibt immer mehr tragbare Varianten zum Zocken. Seien es nun Formate wie das ASUS ROG Ally (unser Test) oder die PlayStation Portal.


      DATENSCHUTZHINWEIS: Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden. Durch den Klick auf das Wiedergabesymbol willige ich darin ein, dass eine Verbindung zu Google hergestellt wird und personenbezogene Daten an Google übertragen werden, die dieser Anbieter zur Analyse des Nutzerverhaltens oder zu Marketing-Zwecken nutzt. Weitere Infos hier.

      Vorreiter bei den Handhelds war eindeutig Nintendo mit der Switch. Microsoft scheint jetzt in eine ähnliche Richtung gehen zu wollen. Das legt zumindest ein Patent für JoyCon-ähnliche Controller nahe.

      Foto: Microsoft

      Das Patent zeigt die beiden kleinen Controller-Sticks, die an jedes beliebige Smartphone zu passen scheinen. Das wäre dann auch der grundlegende Unterschied zu allen bisherigen Modellen auf dem Markt. Du würdest mit solchen Controllern die Freiheit bekommen, auf jedem modernen Smartphone oder Tablet zocken zu können. Und Microsoft hätte eine vergleichsweise günstige Möglichkeit, seinen Game Pass weiter zu verbreiten.

      Foto: Microsoft

      Das Konzept als solches ist nicht neu. Nintendo hat es bei der Switch, aber auch das Lenovo Legion Go hat abnehmbare Controller. Bei beiden sind die Controller aber nur mit dem jeweiligen Gerät kompatibel. Razer und ASUS haben mit dem Junglecat bzw. dem ROG Kunai auch Controller für Smartphones am Start. Die Kompatibilität ist aber jeweils überschaubar: Razer Phone 2, Huawei P30 Pro und Samsung Galaxy S10+ bzw. die Generationen des ASUS ROG Phone.

      Ob es diese Controller gibt bzw. jemals geben wird, bleibt abzuwarten. Ein offizielles Statement hat Microsoft noch nicht abgegeben. Und jede große Firma reicht eine Menge Patente ein, wobei  nur die wenigsten auch tatsächlich in Produkten genutzt werden. Eine interessante Idee ist es aber allemal. Von daher existieren im Moment auch keine Informationen zu einem möglichen Preis oder Erscheinungsdatum.

      Controller bei uns im Shop

      via GameStar, Razer

      Veröffentlicht von Eike

      Hat seine ersten Gehversuche auf dem Amiga 500 und aus Guybrush Threepwood einen mächtigen Piraten gemacht. Mittlerweile ein Fan von richtig guter Smartphone-Fotografie und demensprechend viel auf Instagram unterwegs.

      Das könnte dich auch interessieren