Seagate Mozaic 3+: Mehr Speicherplatz, weniger Stromverbrauch, mehr besser

      Seagate Mozaic 3+: Mehr Speicherplatz, weniger Stromverbrauch, mehr besser

      Auch wenn klassische Festplatten nicht mehr häufig bei Computern eingesetzt werden, bei großen Daten-Archiven sind sie weiterhin König. Seagate stellt mit Mozaic 3+ eine neue Generation mit bis zu 30 TB und vielen anderen Fortschritten vor.

      Seagate geht davon aus, dass zwischen 2024 und 2025 weltweit ganze 30 ZB (Zettabyte) an Daten erzeugt werden. Im gleichen Zeitraum sollen aber nur etwa 2 ZB an Speicherkapazität hergestellt werden. Ein Großteil der Daten wird also verschwinden.

      Rechenzentren, Firmen aber auch Hobby-Admins arbeiten mit großen Datenmengen (in absteigender Menge) und speichern diese auf Netzwerkspeicher. Gerade der Hype um „AI bzw. KI“ sorgt für einen rasanten Anstieg an neu erzeugten Daten. Und hier kommt Seagates „Mozaic 3+“-Technik ins Spiel, die mehr Speicherplatz bieten und dabei weniger Strom (als die Vorgänger) verbrauchen sollen.


      DATENSCHUTZHINWEIS: Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden. Durch den Klick auf das Wiedergabesymbol willige ich darin ein, dass eine Verbindung zu Google hergestellt wird und personenbezogene Daten an Google übertragen werden, die dieser Anbieter zur Analyse des Nutzerverhaltens oder zu Marketing-Zwecken nutzt. Weitere Infos hier.

      Moderne Festplatten haben eine so hohe Speicherdichte (bei Mozaic 3+ rund 3TB pro Scheibe), was bei magnetischen Massenspeichern zu einigen Problemen führen kann. (Wer das nachschlagen will, kann nach „HAMR und PMR“ suchen)

      Neuheiten bei Mozaic 3+

      Mozaic 3+ verwendet eine neue Technik mit Übergittermedium aus Platinlegierung, wobei ein Nanopartikel als einzelnes Datenbit genutzt wird. Das hilft bei der Langlebigkeit aber auch gegen thermische Schwankungen und andere Korruptions-Gefahren.

      Um die einzelnen Bits zu schreiben, kommt bei Mozaic 3+ ein sogenannter „Plasmonic Writer“ zum Einsatz. Dieser erhitzt beim Schreiben die jeweiligen Stellen kurzzeitig auf über 250 ºC und kühlt gleich darauf innerhalb von zwei Nanosekunden wieder ab.

      Tatsächlich nutzt der Schreibkopf drei spannende Techniken: Einen nanophotonischer Laser zum Erhitzen, einen Photonen-Trichter um den Lichtstrahl zu lenken und eine Quantenantenne, um die Energie des Strahls in Wärme zu verwandeln.

      Bei Mozaic 3+ kommt zudem ein neues Spintronic-Lesegerät der 7. Generation zum Einsatz, um die Daten noch besser lesen zu können. Damit können die Daten bei der sehr hohen Speicherdichte noch besser und fehlerfreier gelesen werden. Genutzt wird hier die Veränderung des elektrische Widerstand eines magnetischen Tunnelübergangs („Magnetic Tunnel Junction“ und „MTJ“, wer das nachschlagen will).

      Als letzte Neuerung bei Mozaic 3+ gibt es nun einen integrierten 12-nm-Controller/Servoprozessorchip, der nun bis zu 3x besser mit der hohen Datendichte und den steigenden Anforderungen an die Datenintegrität zurecht kommen soll.

      Vorteile von Mozaic 3+

      Grundsätzlich revolutioniert Mozaic 3+ damit nicht, wie Festplatten funktionieren, bringt sie aber auf den neuesten Stand der Technik. Dadurch passen mehr Daten auf eine 3,5-Zoll-Festplatte, sie arbeiten präziser und stromsparender.


      DATENSCHUTZHINWEIS: Dieses Video ist im erweiterten Datenschutzmodus von YouTube eingebunden. Durch den Klick auf das Wiedergabesymbol willige ich darin ein, dass eine Verbindung zu Google hergestellt wird und personenbezogene Daten an Google übertragen werden, die dieser Anbieter zur Analyse des Nutzerverhaltens oder zu Marketing-Zwecken nutzt. Weitere Infos hier.

      Mozaic 3+ kommt bei den neuen Exos-Modellen zum Einsatz und ermöglicht Kapazität von 30 TB und mehr. Dadurch sinken die Anschaffungskosten, die Stromkosten (40% weniger Watt) und das Gewicht pro Terabyte. Dadurch enthalten sie auch 55% weniger Kohlenstoff pro Terabyte.

      Falls ihr mehr über Mozaic 3+ erfahren wollt, könnt ihr das auf der unten verlinkten Webseite tun. Seagate hat zudem ein ausführliches Whitepaper zur verbesserten Mozaic-Technik veröffentlicht, das ebenfalls sehr spannend ist.

      Zum Shop: Seagate-Festplatten

      Bilder/via seagate.com

      Veröffentlicht von Daniel

      Online-Editor, NBB.de. Kommentare über Technik. Rechtschreibfehler und verwirrende Grammatik sind bewusste Witze - ganz offensichtlich.

      Das könnte dich auch interessieren